Der Polit-Blog

Rede-Freiheit.de ist da

Dieser Blog soll als mein Sprachrohr dienen, hauptsächlich zu den Themen Politik und Grundrechte.  Der Titel der Seite  bezieht sich vielmehr auf das Recht auf freie Rede in unserem Grundgesetzt. Ein Grundrecht, welches sehr mächtig sein kann, jedoch leider viel zu oft falsch verstanden wird. Ich bitte jeden Benutzer, nehmt anständig gebrauch von diesem Recht (will heissen Kommentiert meine Beiträge ruhig so viel ihr wollt), missbraucht es nur nicht (also bitte keine Beleidigung oder ähnliches).

2 Antworten | Antwort hinzufügen

  • 1 Peeter schrieb:

    Rede-Freiheit.de ist da ! Juchu, Na toll !!!

    ( aber bitte keine Beleidigungen oder ähnliches (?) )

    WELCHE REDEFREIHEIT SOLL DAS BITTE SEIN ???
    Man muß mit allen reden und jeder muß alles sagen
    können, auch wenn man selbst denkt es sind Idioten.
    Sonst ist es keine Redefreiheit, sondern nur lauwarme
    Zensur.
    Mich kann jeder beleidigen oder mir erzählen was er will ! Wieso sollte ich da beleidigt sein ? Das sagt ja nichts über mich aus, umsomehr über meinen Gesprächspartner. Man muß mit jedem über alles und jedes Thema reden wenn man es mag, das kann oft für einen selbst oder den anderen eine Überraschung oder sogar eine Bereicherung sein.
    Es gibt schon genügend Seiten, in denen Themen, Meinungen und Kommentare zensiert oder gesperrt werden, allerdings nennen sich diese web.de, gmx.de, yahoo.de und noch tausend andere mehr, auch Blogs.

    Man kann nicht Dinge, Meinungen oder Ausdrücke von vornherein ausschließen und sich dann SO nennen ! Da muß man dann halt durch, wenn man sich sowas auf die Fahne schreibt !
    Angesichts des Untertextes unter “REDE-FREIHEIT.DE ist da”, ist das Ganze ja wohl mehr ein direkter und gezielter Schuß und Volltreffer genau IN DEN OFEN !

    Liebe Grüße, Peeter.

  • 2 Zordrag schrieb:

    Ja, so könnte man rede-freiheit oder auch meinungsfreihgeit definieren. Ist nur leider nach de Grundgesetzt falsch. Denn auch dort ist die Beleidigung dritter eben nicht erlaubt. Ebensowenig wie Volksverhetzung oder ähnliches. Das ist der Grud für oben genannte äußerung.

Hinterlasse ein Kommentar

Required

Required, hidden

XHTML Tags:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Subscribe to the comments