Der Polit-Blog

Von Beust tritt ab

Gestern war es also soweit. Hamburgs erster Bürgermeister, Ole von Beust, gab seinen Rücktritt zum 25. August bekannt. Er ist in guter Gesellschaft. Innerhalb eines Jahres ist er bereits der 6. CDU Politiker der sein Amt niederlegt. Köhler mit eingerechnet. Und genau wie der ehemalige Bundespräsident oder auch sein Amtskollege Roland Koch gibt von Beust an er sei “Amtsmüde”. Und das, wo er doch so viel vor hatte für Hamburg.

Ein neues Wahrzeichen sollte es sein, etwas, dass ihn für immer in die Geschichtsbücher Hamburgs schreibt. Nun, zumindest zweiteres dürfte die Elbphilharmonie getan haben. Doch nicht aus den von van Beust erhofften gründen. Das neue Gebäude in der hamburger Hafen City, das bis heute schon ein vielfaches des vorher kalkulierten Preises gekostet hat und nochnichteinmal fertig ist, wird sicherlich lange mit Ihm verbunden sein. Nur leider mögen die Hamburger das Objekt überhaupt nicht.

Doch auch seine Schulreform scheint Gescheitert zu sein. Die hamburger Bürger lehnten am gestrigen Tag die Reform in einem Bürgerentscheid mit 58% ab. Sind dies alles Gründe für den Rücktritt? Oder verlassen am Ende die Ratten schon das sinkende Schiff (CDU)? Es wird jedenfalls langsam einsam um unsere Kanzlerin, die wiedermal lieber im Ausland ist, als ihren Laden in den Griff zu bekommen.

Hinterlasse ein Kommentar

Required

Required, hidden

XHTML Tags:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Subscribe to the comments