Der Polit-Blog

Arbeitslosenzahlen… oder: sind uns Statistiken wichtiger als Fakten?

Immer wieder wird uns vorgeschwärmt wie niedrig doch endlich die Arbeitslosenzahlen wieder sind. Die Rede ist von Zahlen um die 3 Millionen, man schwärmt uns von Vollbeschäftigung noch in diesem Jahrzehnt vor. Alles ist toll, alles wunderbar. Oder nicht? Doch sind die Zahlen den wirklich das wichtige, dass worauf wir uns Konzentrieren sollten? Und zu welchem Preis erreichen wir diese Zahlen denn?

Dass Personen in Maßnahmen nicht zur Arbeitslosenquote zählt ist hinlängst bekannt, und auch das wir Aufstocker haben ist ja nun nichts neues. Doch sind nicht gerade diese Personengruppen für die Statistik genau so wichtig wie die reinen Zahlen? Rein wirtschaftlich gesehen sind Auftstocker zwar ein wenig günstiger für den Staat, aber eben nur günstiger. Kosten entstehen dem Staat aber dennoch. Und Einnahmen entgehen dem Staat auchnoch, denn die Steuern sind, wenn sie überhaupt anfallen, äußerst gering. Also welchen nutzen hat die Regirung wenn sie diese Zahlen rausrechnet?. Ganz klar einen Psychologischen. Denn 3 Millonen klingt halt freundlicher als 5 Millionen. Doch für den Steuerzahler, dem die 3 Millionen vorgehalten werden entstehen eben Kosten durch 5 Millionen. Und diese Zahlen scheinen derzeit, entgegen der Zahlen der ARGE, auch eher zu stagnieren, wenn nicht sogar zu wachsen, als zu sinken

Doch wie wirkt man diesem Trend entgegen? Eine Möglichkeit wäre sicherlich der flächendeckende Mindestlohn und zwar in einer Höhe, dass man davon Leben kann. Das ist aber zurzeit scheinbar nicht gewollt. Vorallem die Regierungspartein und die Wirtschaft arbeiten wehement dagegen, argumentieren mit allen mitteln wie Schädlich das wäre. Hier gilt es anzusetzen, und das funktioniert nur mit einem Politikwechsel.

Doch was bis dahin? Ich halte es für wichtig, auch im Zuge der Transparenz, nicht mehr die Zahlen der Arbeitslosen, sondern die Zahlen der Transferleistungsempfänger zu veröffentlichen.  Schließlich sind es am Ende die Bürger, die zu Zahlen haben, und die haben ein Recht auf die richtigen Summen.

3 Antworten | Antwort hinzufügen

Hinterlasse ein Kommentar

Required

Required, hidden

XHTML Tags:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Subscribe to the comments